Home
About us
Networking
Job & Internship
News
Info-Pool

Webmaster:
Klaus Goeckler

Nr1 / 10.2000

Naturschutz,
Entwicklungszusammenarbeit &
Wissenschaft
Netzwerk
2000.de

NEWNet2000.de Netzwerk für Naturschutz, Entwicklungszusammenarbeit und Wissenschaft

 Rundbrief 1 Oktober 2000

 Sehr geehrte Damen und Herren!

Hiermit möchten wir Ihnen das Netzwerk für Naturschutz, Entwicklungszusammenarbeit und Wissenschaft (NEWNet2000.de) vorstellen.

Aus aktuellem Anlass möchten wir auch gleich die erste Möglichkeit des „Netzwerkens“ aufgreifen und den ersten Rundbrief starten. Erst aber noch einige Zeilen zur „Keimzelle“ des Netzwerkes.

URSPRUNG UND GRUNDGEDANKEN DES NETZWERKES

Die Idee, ein Netzwerk aufzubauen, keimte im November 1999 auf der Tagung: "Naturschutz - Entwicklungszusammenarbeit und Wissenschaft in einem Boot" der Arbeitsgruppe von Prof. Ludwig Ellenberg der Humboldt-Universität Berlin, als sich herausstellte, dass für Nachwuchskräfte in diesen Gebieten ein großes Informationsdefizit vorlag.

Als Zielgruppe haben wir Studenten und Berufsanfänger aller Fachrichtungen (Natur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften), und Berufstätige mit Erfahrung, sowie sonstige Interessierte.

Folgende Ziele wollen wir erreichen:

1. Förderung von interdisziplinären Kontakten und Erfahrungsaustausch auf allen Ebenen
2. Bereitstellung von Informationen und Kommentaren zu Institutionen, Akteuren und Ereignissen (Links etc)
3. Erleichterung des Einstieges vom Studium in die Praxis / das Berufsleben
4. Aufzeigen von Betätigungsmöglichkeiten und -chancen
5. Verweise auf Stellenangebote und Stellengesuche

 Langfristig wäre der Aufbau eines Informationspooles zu Wissen/Erfahrungen etc. der Teilnehmer wichtig (zu Fächern, Beschäftigungsbereichen, geographische Aktivitäten usw.; z.B. xy hat Erfahrungen mit staatlichem geförderten Waldmanagement in der Antarktis sammeln können). Damit wäre es dann möglich, Fragen gezielt zu stellen. Dazu werden wir Ihnen später einen Fragebogen zuschicken, um diese Informationen zu sammeln.

AKTUELLES

Und nun zum aktuellen Anlass dieses Rundbriefes: Aufgrund des regen Interesses und der guten Erfahrungen an bzw. mit der letzten Tagung organisiert die Arbeitsgruppe Ellenberg am 24.-25. November 2000 eine weitere Tagung, dieses Mal zum Thema: „Naturschutz in der ländlichen Regionalentwicklung“. Weitere Informationen zur Tagung (Programm, Kontakte) siehe http://www2.rz.hu-berlin.de/geo/ph/loeko/age/age_index.html

Hiermit würde wir es nochmals ausdrücklich begrüßen, wenn Sie diesen Brief auch an weitere potentielle Interessenten weiterleiten würden.

Und zum Abschluss: ein Netzwerk besteht aus Mitgliedern und deren Arbeit – und ist damit nur so gut, wie die Mitglieder mitmachen. Ich bin im Rahmen meiner verfügbaren Zeit gerne bereit, erstmal „Drehscheibe“ zu spielen. Mailadressen werde ich erst nach Ihrer ausdrücklichen Erlaubnis „freigeben“ – also bitte melden Sie sich bei mir, ob das recht ist! Dann könnte es Ihnen nämlich passieren, dass Sie von anderen Teilnehmern Mails bekommen, wie „wer weiss was zu Malariagefahr in Klingonien“, oder „wo kann ich Infos zum Liebesleben der gefährdeten Muggles von Fantasien finden?“ Auch Neuigkeiten, von denen Sie meinen, dass sie andere interessieren könnten, leite ich gerne an alle weiter!

Und damit wünsche ich allen ein Happy Networking, und bis zum nächsten Rundbrief!

Ihr Klaus Göckler.